Mittwoch, 9. Mai 2012

Das Innenleben der "gefüllten Paprikaschote"


 Guten Morgen Ihr Lieben,

ich hatte so einen Appetit auf gefüllte Paprikschoten, bzw. auf die Füllung aber irgendwie keine Lust und Zeit um sie so zuzubereiten wie es sich gehört. Also vorgaren im Ofen dann die Füllung machen und dann nochmal in den Ofen usw. Also habe ich es mir ganz einfach gemacht und die zu befüllende Paprika einfach mit geschnibbelt und zur Füllung in den Topf gegeben. Fertig!


 





Dazu gehört:
50 gTatar (oder normales Hack - je nach Belieben) 
10 g Reis (ungekocht)
1 Lauchzwiebel
1 Paprika
1 kleine Dose Champingnons
1 EL Tomatenmark
1 kleine Zucchini
Salz/Pfeffer
1 TL Italienische Kräuter
etwas Brühe

Achtung, die Mengenangaben des Tatars und vom Reis sind für eine Portion und nach mir ausgerichtet. Da ich mich aber etwas anders ernähre, könnt Ihr natürlich mehr von den beiden Zutaten dazu geben. Bei mir überwiegt halt das Gemüse aber wer mehr Hack rein machen will, kein Problem. Nur beim Reis bitte darauf achten, dass die Brühe, bzw. die Flüssigkeit angepasst werden muss.

Tatar anbraten, Lauchzwiebel dann mit dazu. Gemüse dazu, Kräuter dazu. Tomatenmark, Brühe, Reis dazu. Kochen lassen bis Gemüse gar und Reis gekocht. Abschmecken. Fertig.

Guten Appetit und viel Spass beim Nachkochen dieses fixen Rezeptes!





Kommentare:

  1. Ich liebe schnelle Rezepte und Paprika und Reis und....
    also genau die Zutaten von deinem Rezept.
    Da bekomme ich doch glatt auch hunger und könnte mal mit meinem Löffel ein wenig vom Teller probieren.
    Liebevolle Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Ina,
    dann freu´Dich schonmal auf das morgige Rezept...hmm lecker...

    Liebe Grüße
    Geertje

    AntwortenLöschen
  3. Leeeeeecker!!! Warum muss ich solche Posts immer lesen, wenn ich Hunger habe?
    Tolle Idee, einen "Eintopf" daraus zu machen, ich liebe gefüllte Paprika!!
    Grüßle Emma

    AntwortenLöschen